Betrifft Kinder

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size




Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wie gehen pädagogische Fachkräfte mit dem Spannungsfeld zwischen Erwartungen an ihre Tätigkeit und ihrem eigenen beruflichen Selbstverständnis um? Warum ist der öffentliche Blick auf sie eher defizitär? Welches Bild haben Pädagogen von sich und ihrem Beruf? Regina Remsperger-Kehn ist diesen und anderen Fragen nachgegangen, um herauszufinden, wie es um das Bild, das wir von pädagogischen Fachkräften haben, steht.

Der Kitaalltag ist geprägt von Ritualen, sie führen durch den Alltag und können heilsame Gewohnheit sein. Manuela Wagner berichtet, wie Rituale in der pädagogischen Arbeit sinnvoll eingesetzt werden können, ohne zu einer starren Struktur zu verkommen.

»Von der Sache aus denken, die die Sache der Kinder ist«, lautet das pädagogische Arbeitsprinzip des Kinderforscherzentrums HELLEUM in Berlin Marzahn. Hier können junge Forscher in einer vorbereiteten Umgebung ausgiebig mit Naturphänomenen experimentieren, und zum Beispiel Popcorn herstellen. Hartmut Wedekind und Holger Haas stellen uns das Konzept des HELLEUMs vor und erzählen uns Forschergeschichten, die sie mit den Kindern erlebten.

Wenn Kinder heute Musik hören oder produzieren, bedienen sie zunehmend Bildschirme. Musik macht man aber besser mit selbst gebauten Instrumenten, meint Michael Fink und zeigt uns, wie das geht.

Gute Projektarbeit ist verblüffend wirkungsvoll, findet Antje Bostelmann und beschreibt in ihrem Beitrag das Apfelprojekt, in dem Kinder Äpfel kaufen, vermessen, zeichnen und natürlich auch probieren.

Vieles andere mehr entdecken Sie, liebe Leserinnen und Leser, in dieser Ausgabe von Betrifft KINDER. Haben Sie viel Spaß beim Lesen!

 



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok