Betrifft Kinder

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Kinderschutz ist ein elementares Thema in jeder Kita. Die pädagogischen Fachkräfte übernehmen hier den »Wächterauftrag« der Gemeinschaft über das Wohl jedes Kindes. Sie erleben die Kinder täglich über viele Stunden, kennen ihre Eltern und haben Einblick in das soziale Umfeld der Familien. Deshalb wissen sie oft zu allererst, ob ein Kind in seinem Wohl gefährdet ist. Wo aber beginnt die Gefährdung des Wohls eines Kindes? Was muss im Verdachtsfall getan, was beachtet werden? Betrifft KINDER informiert in dieser Ausgabe über einen kompetenten und rechtlich abgesicherten Umgang mit diesem Thema.

Jede Grundschule ist ein Kosmos für sich, findet Verena Mörath. Der Unterschied zum Kindergarten ist, dass messbare Leistungen erbracht werden müssen. Es ist gut, meint sie, dass Kinder, die es schwerer haben als andere, unterstützt werden. Wie zum Beispiel in der Schulstation »Rettungsboot« der Grundschule an der Marie in Berlin-Prenzlauer Berg. Die Autorin traf dort die Sozialpädagogin Heike Stephan und den Erzieher Frank Homeyer, sprach mit ihnen über ihren Beruf und begleitete sie durch ihren Arbeitsalltag.

Alle Menschen erleben einen Wechsel von unterschiedlichen Gefühlen. Sie freuen oder schämen sich, sind traurig, wütend oder ängstlich. Oft sind sie sich jedoch ihrer Gefühle nicht bewusst, mitunter beherrschen diese Zustände sie sogar. Barbara Leitner schaut in einer neuen Folge von Beiträgen, die in diesem Heft beginnt, auf die fünf Grundgefühle Wut, Trauer, Angst, Freude, Scham und Kraft, die in ihnen liegt.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und grüßen Sie ganz herzlich im Namen des Verlages und der Redaktion



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok