Betrifft Kinder

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Betrifft Kinder 05/2015


 



Liebe Leserinnen, liebe Leser,

heute klicken, wischen und tippen wir alle permanent auf Geräten mit leuchtenden Bildschirmen, die wir ständig mit uns herumtragen. Es gehört zu unserem Alltag, dass wir uns digitaler Medien bedienen. Und auch in der Lebenswelt der Kinder sind diese längst angekommen. Viele Kinder wachsen selbstverständlich mit den neuen Medien auf. Doch welche Kompetenzen brauchen Kinder, damit sie lernen, mit digitalen Medien sinnvoll umzugehen?

Hauptsache
Keine Angst vor Neuen Medien

Vom Konsumenten zum Produzenten
Im Umgang mit den Neuen Medien kommt es auf das Wie an, nicht auf das Wielange, findet Klax-Pädagogin Antje Bostelmann mehr...

Kindeswohl vor Konzernprofit
Warum in die Kita keine Bildschirme gehören
Paula Bleckmann warnt vor zu viel Computernutzung im Vorschulalter, weil Kinder da keine entwicklungsförderlichen Erfahrungen sammeln

Vom Konsumenten zum Produzenten

Kinder sollten zu Hause und in den pädagogischen Institutionen lernen, sich mithilfe digitaler Medien auszudrücken, sie kritisch zu hinterfragen und sinnvoll im Alltag einzusetzen. Dafür gibt es gute Gründe, meint Antje Bostelmann.

Ein Plädoyer für mehr Mut zur medienpädagogischen Arbeit

Medienpädagogische Arbeit findet in Kitas immer noch zu zaghaft statt. Dieser Ansicht sind die Initiatorinnen des medienpädagogischen Stammtischs Magdeburg – und versuchen Abhilfe zu schaffen. Juliane Epp berichtet.